Montag, 28. Juni 2010

Zeitungskrise ganz anschaulich

Der Printbranche geht es so schlecht, dass in manchen Verlagshäusern bereits auf sanitäre Anlagen verzichtet werden muss, um Platz und Wasser zu sparen. Hier Beweisfotos aus einer ehemaligen Redaktions-Herrentoilette in Köln.








Kommentare:

  1. na, aber einen Gemeinschaftstrinkbecher gibt es wohl noch? oder vielleicht müssen die Kopierer auch einfach mal; es sieht ein bisschen so aus..

    AntwortenLöschen
  2. es ist eher so: da personal gespart werden muss, werden die termine, die per fax ankommen einfach gleich in die toilette abgelassen.

    AntwortenLöschen