Sonntag, 12. September 2010

Sonntagsbüdchen (8)

Da meine liebe Quasi-Schwesterbloggerin und Twitter-Dialogpartnerin @nrsss die Erste (und wohl Einzige) ist, die den Büdchencontent letzte Woche vermisst hat, möchte ich ihr gerne das heutige Sonntagsbüdchen widmen.

Es ist ein besonderes Sonntagsbüdchen, das eigentlich gar kein Büdchen ist, aber genauso viel Sonntagswärme ausstrahlt. Es ist ein Angebot, das ich heute auf dem Hauptbahnhof gesehen habe und das ich (gerade wegen der Handschrift) so rührend fand, dass ich es statt einer heimeligen Kiosk-Fassade abbilden will.

Kommentare:

  1. ich bin eigentlich sprachlos, aber dann teil ich eben das mit...
    und deine büdchenposts mag ich ja sehr gerne übrigens

    AntwortenLöschen
  2. Wieso denn gleich sprachlos? Wegen Berührtheit oder Fassungslosigkeit?
    Und Danke für das Büdchenlob! Da sind noch einige auf Lager. Und unendlich viele unfotografiert. :)

    AntwortenLöschen
  3. vielleicht eher wortlos...sprachlos klingt so dramatisch. vor gedanken, die mir so kommen über dieses bild

    AntwortenLöschen