Montag, 5. Juli 2010

Alle Smarties sind von Innen braun



Leider helfen ja (wie in in der realen Welt auch) keine Proteste: Auf Facebook gibt es nach wie vor eine NPD-Gruppe. Das einzig Gute daran ist, dass man über die Gruppe ziemlich leicht herausfinden kann, wie dumm NPD-Anhänger wirklich sind. Ich habe ein Chat-Interview mit einer 19-jährigen NPD-Wählerin geführt, deren Antworten erschütternd ehrlich sind.

Was ist an ausländischer Kultur so schlimm und verachtenswert, dass man so hart dagegen sein muss?
Schlimm ist für mich, wenn zwei Völker unterschiedlicher Herkunft sich vermischen, da zwei Wurzeln verloren gehen und eine dritte heranwächst, die nichts darstellt.

Die Völker, die wir heute haben sind doch auch durch Völkerwanderungen und -vermischungen entstanden. Wieso sollte man sich dagegen sperren?
Weil der heutige Mischmasch zu vermischt ist, um ein neues Volk erstellen zu können. Nehmen wir als Beispiel einen Afrikaner und eine Asiatin. Das Kind, das auf die Welt kommt ist schwarz mit asiatischem Einschlag. Was ist es nun? Dank der tollen Demokratie sogar deutsch! Es müsste also ein Vielfaches an Afrikaner und Asiaten geben, sich zu vermischen und Kinder zu zeugen, um eine neue Rasse und ein neues Volk entstehen lassen zu können.

Wenn du in deiner eigenen Familiengeschichte zurückgehst triffst du früher oder später auch auf Ausländer.
Deutschsein erwächst aus einer kulturellen, historischen und völkischen Verwurzelung in etwas, das in dem Bildungsprozess von Jahrhunderten sich als Deutsch herauskristallierisert hat. Betrachtet man die vergangenen Jahrhunderte in der Geschichte der Deutschen, wird man immer jene Menschen als Deutsche betrachten, die einem ganz bestimmten Kultur- und Rassenkreis zugehörig waren. Die Geschichte zeigt uns, dass Deutschsein keine Sache des Passes, des Geburtortes, oder des Aufwuchses ist.

Und warum sind zum Beispiel eingewanderte oder hier aufgewachsene Türken nicht Teil dieses Kreises? Ich glaube, diese Einwanderer sind nicht nur Teil der modernen deutschen Kultur, sie prägen sie sogar stark und machen sie lebendiger.
Kultur ist niemals modern, sondern immer Tradition. Die Franzosen gehören zum Beispiel nicht zu unserem Kultur- und Rassenkreis, weil die Franzosen ganz andere Sitten und Bräuche haben. Und Türken kommen aus einem anderem Kontinent und sind nicht mit den europäischen Völkern zu vergleichen. Die Türken kamen als GASTarbeiter. Und Gäste haben auch wieder zu gehen und sich nicht zu vermehren wie Karnickel.

Würdest du dich eigentlich als Nazi bezeichnen? Oder ist das eine Beleidigung?
Ein Sympathisant macht einen noch lange nicht zu einem Nazi. Ist es verboten national oder nationalsozialistisch zu denken oder diesen Weg zu gehen? Mischlingskinder und rassische Unarten sind modern, werden nicht nur toleriert sondern gar gelobt und gefördert. Reden wir nicht über Vermischung, sondern sprechen es aus: Rassenschande. Rassenvermischung bedeutet den Tod der Kultur und des Volks in jedem Land. Bald wirds bei uns genauso sein wie in Frankreich, wo das "Volk" eine Ansammlung aller erdenklichen Kreaturen ist, die nur die Sprache und den Wohnort miteinander gemein haben. In Lateinamerika der Heimat der Rassenvermischung werden Menschen mit hellerer Hautfarbe bevorzugt, einfach weil man ihnen mehr zutraut und man sie für ehrlicher hält. Das passiert im Unterbewusstsein. Vergleiche die Errungenschaften der Mischkulturen und Völker im Vergleich zu dem, was ethnisch reine Völkger geleistet haben. Deutsche stellen die meisten Nobelpreisträger und die besten Techniker und Wissenschaftler der letzten Jahrhunderte, haben wir es nötig uns zu vermischen?

Oh weh, du musst ein sehr verbitterter Mensch sein. Ich gebe dir mal den Tipp, dich mit anderen Menschen, die nicht unbedingt so wie du sind, zu vermischen (muss ja nicht gleich sexuell sein). Du wirst sehen, dass das sehr schön und nicht "schändlich" ist.
Ich bin sehr glücklich mit meinem Leben und bin auch nicht verbittert. Ich bin offen und aufgeschlossen (nicht sexuell bezogen) und ehrlich. War viele Jahre in anderen Ländern und Kontinenten und habe dort gelebt und gearbeitet. Jede Kultur, jeder Mensch wurde als Mensch wahrgenommen und repektiert. Belehrungen von multikulturell verblödeten Hanswursten, die uns über die ethnohistorischen Vorgänge im deutschen Volk kaum profundere Informationen geben können, als dies Rassenkundler und Bevölkerungswissenschaftler in nationalsozialistischer Zeit in zahlreichen Arbeiten längst getan haben, sind überflüssig. Wer sich mit Niggern oder Kanaken kreuzt, begeht Rassenschande - auch wenn Du das nicht wahrhaben willst. Pech für Dich, dass Du hier nicht bei spiegel.de bist, wo man Dir für solchen Schwachsinn auch noch Beifall spendet. Aber Du bist nicht der erste der kaptuliert - anhand eines kleinen Beispiels: Angenommen, du hättest eine Farbpalette in der Hand! Dort hättest du verschiedene Farbkleckse drauf: Leuchtendes Rot, strahlendes Weiß, kräftiges Grün, hell leuchtendes Gelb, tiefes Blau und Schwarz! Was würdest du tun? Ich weiß es: Sie alle mischen, bis am Ende eine fade, farblose graue Suppe draus geworden ist. Und ich? Die Farben, so bunt und schön wie sie nebeneinander aussehen, erhalten.

Na, ich würde mit den Farben natürlich ein Bild malen.
Schon Darwin sagte "Die Evolution erfolgt stets allmählich und nicht in Sprüngen." Die am besten angepassten Individuen zeugen am meisten Nachkommen, dadurch werden schlechter angepasste verdrängt. Aus den Tatsachen ergibt sich, dass unter den Individuen einer Population ein Kampf ums Dasein stattfinden muss und nur ein Teil der Nachkommen überleben kann.

Eben. Eine Vermischung muss es geben, damit die Evolution weitergehen kann.
Gerne, aber damit die Welt so schön "bunt" bleibt, muss man dafür sorgen, dass alle Farben erhalten bleiben und nicht verdrängt beziehungsweise zu einem einheitlichen Grauton verkommen.

Würdest du es begrüßen, wenn es ein grundsätzliches Einreiseverbot geben würde?
Du meinst die Grenzen wieder dichtmachen? Ja, das würde ich begrüßen.

Auch wenn du dann in anderen Ländern nicht mehr leben dürftest?
Es kommt immer darauf an in welcher Masse jede Nationalität woanders lebt...

Kommentare:

  1. da habe ich aber schon diskussionen mit weit dämlicheren nazis geführt. das hier ist ja fast aus dem lehrbuch für nachwuchsnazis; es gibt hier ja immerhin so etwas wie stringente argumentation.wenn auch von der menschenverachtenden sorte.

    allerdings: ich kann mit nazis eh anders reden als du alt-68er :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie bitte? Ich eni Alt-68er? Wenn man nicht freundlich ist, fühlen sie sich doch provoziert und entlarven sich nicht so schön.

    AntwortenLöschen